Xavier Naidoo

Xavier Naidoo I Aktivist Mann

Musiker I Journalist

Es gibt nur wenige Interviews mit Xavier Naidoo, die sich um das Thema der Corona Proteste drehen. Um so überraschender war der Song „Heimat“, der vor ein paar Wochen, mit Gesichtern des Wiederstandes, aufgetaucht ist.
Mateo, auch bekannt als AktivistMann und einer der ganz jungen, ambitionierten Berichterstattern auf YouTube, die bei dem „Sturm auf den Reichstag“ mit im geschehen waren, hat das Projekt mitorganisiert. Herausgekommen ist ein typisch melodischer Song mit der Ausnahmestimme von Xavier Naidoo.

Xavier Naidoo wurde in den letzten Jahren immer vehementer als Rassist, Antisemit und als rechter Schwurbler von Politikern beschimpft. Bisher ist jedoch kein Gerichtsverfahren, wegen Volksverhetzung als Urteil, gegen Xavier Naidoo gesprochen worden.
Xavier verfügt über südafrikanische Wurzeln, ist augenscheinlich dunkler Hautfarbe, seine Familie hat unter der Herrschaft von Weißen gelitten; ist es da nicht respektlos von weißen Politikern einen Dunkelhäutigen als offensichtlichen Rassisten zu diskriminieren?
Ist es nicht klar, dass man unter der Herrschaft der Unterdrückung, welche auch heute sehr omnipräsent ist, als junger Dunkelhäutiger auf die Suche der Ursachen geht? Ist es nicht legitim öffentlich zu Fragen, warum Jesus am Kreuz nicht schwarz ist?

Keiner kennt die Wahrheit; doch sicher ist, dass die Geschichtsbücher voller Lügen der phantasierenden Stärkeren sind. Sollten wir als weiße Deutsche, mit einer offensichtlich extrem grausamen Vergangenheit, gegenüber eines dunkelhäutigen Mitbürgers nicht sehr vorsichtig mit dem Begriff „rechter Rassist“ umgehen?
Ich finde diese Frage ist sehr wohl gerechtfertigt und es ist mir in Anbetracht dessen tatsächlich peinlich ein Deutscher zu sein, wenn deutsche Politiker wieder mit Kampfbegriffen wie „rechter Rassist“ und „Verschwörungstheoretiker“ um sich werfen. Das gilt ganz besonders im Fall Xavier Naidoo, einem tief religiösen Menschen, der die Welt mit liebevollen Songs beglückt hat und das mit einer Stimme, die von einem anderen Stern zu sein scheint.

Der größte Moment den Deutschland in der kritischen Aufführung eines Songs erleben durfte, war der Moment, als Xavier Naidoo den Song von Samy Deluxe in der Sendung „Sing my Song“ vortrug.
Diese Zeilen waren so tief, so voller Ehrlichkeit, dass man den Song erst kürzte und schließlich gänzlich in der Schublade verschwinden ließ.

Xavier, auch wenn Du durch die Bibel an eine flache Erde glaubst, Du lebst in einer Demokratie und hast das Recht dazu. Nicht alles muss man mittragen, aber man sollte sich angewöhnen in einer Demokratie auch die extrem anderen Meinungen zu akzeptieren – das ist die Idee einer Demokratie.
Das ist die Wurst mit zwei Enden und wie haben wir als Kinder es jeden Tag gehört: Der, die, das, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm!

Wer die Unmenschlichkeit der Menschen intuitiv erkennt und das unsägliche Leid dadurch absorbiert, sucht nach Antworten und dies ist ein Prozess; Es schmeiße derjenige den ersten Stein, der die Wahrheit genau kennt.

Dieser Tage müssen Bild, Stern und viele weitere Medien zurückrudern, weil die Politik immer mehr in einem Sumpf der Korruption, der Lügen und Vertuschungen versinkt.
Was ist gegen diese menschenverachtende Politik, ein Musiker der Fragen auf die Grausamkeit der Menschen sucht, ein Mensch der in seinen Songs über Jahrzehnte die Liebe und Hoffnung und Verbundenheit besingt.

Weitere Informationen über Xavier Naidoo: Instagram

Unterstütze uns mit einer Spende

Konto

Kontoinhaber: Kai Stuht
IBAN: DE89430609671109046000
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Freiwillige Zuwendung

Bitcoin

bc1qjju0tuv006uhh9m209h5xr5y6qm2rjh54zuhgk

Ethereum / Ether

0xA144495dEb3AeA79DC7E7b655ecA8966AC883207

Bitcoin Cash

qqtzgc0ypus74nhv75ue8xdxn42amvtr6cxmetr0ph

PayPal

Patreon

This post has 15 Comments

  1. Bütikofer Bea on 20. Juni 2021 at 12:13 Antworten

    Danke für das Interview mit Xavier Naidoo und AktivistMann. Leider kann ich das Video nicht herunterladen!?
    „The media could not be loaded, either because the server or network failed or because the format is not supported.“

  2. Tamara on 20. Juni 2021 at 14:29 Antworten

    Interessantes Video mit viel Energie, viel Ausgesprochenes, viel Ehrliches, viel Gefühl, viel Erlebtes, viel Wut und Enttäuschung und das sollte wahrgenommen werden, aber nur diejenigen werden es wahrnehmen, die es nachfühlen. Die, die sich dafür nicht interessieren, weil sie dadurch irgendwas verlieren, ob Macht oder Geld oder Prestige, die horchen sich das nie an, sie wenden sich angewidert ab weil ihnen das nichts nützt.
    So ist unsere Gesellschaft, gespalten, nicht in 2 Teile sondern in viel mehr Teile. Aber den Teil dem ich angehöre, der hört diese Lieder und wendet sich nicht ab, weil es ein Spiegel ist, in den die “Könige” nicht reinsehen wollen. Bestraft sollte man nicht sein, nur weil man eine eigene Meinung hat. Wird man aber. Man sollte belohnt werden, wenn man seine Meinung ausspricht. Meistens ist das besser eine Meinung auszusprechen, denn es ist ein Warnsignal und ein Warnsignal zeigt an, dass etwas wichtiges passieren kann. Ein Zug der nicht vor einer roten Ampel hält weil er das rote Signal nicht sieht, wird wahrscheinlich in eine Katastrophe fahren, da er das rote Warnsignal nicht gesehen hat. Sagt das nicht alles? Ich finde schon. Diese Lieder sind Warnsignale welche die “Könige” nicht sehen wollen, da sie Meinungen nicht respektieren sondern bestrafen. Wieso muss man sich verbiegen wieder und wieder in seiner Lebensauffassung die gerecht ist, wenn zuletzt die Verbiegung nur eine Verstellung war, aber nicht die wahre Meinung? Man verlangt Verstellung, man verlangt Unterdrückung, man erwartet eine abgewendete Lebenshaltung, wenn das ganz unmöglich ist. Wenn man wirklich sauer ist, wirklich abgezockt wird, wirklich unterdrückt wird, kann nicht erwartet werden, dass das akzeptiert wird mit Schulterzucken und so.

  3. Veronica Klauser on 20. Juni 2021 at 14:39 Antworten

    Eine Sache hat nur die Bedeutung, die man ihr gibt. Heisst: Lasst Hassreden an Euch abprallen, dann können sie Euch auch nicht runterziehen.

  4. Nicht von Bedeutung on 20. Juni 2021 at 16:03 Antworten

    Schade eigentlich… für den NSC kam “Heimat” wohl knapp eine Woche zu spät.

  5. Nicht von Bedeutung on 20. Juni 2021 at 17:26 Antworten

    @Kai: Es ist doch in Ordnung, dass du glaubst, dass die Erde immer noch rund ist. Glaubst du etwa, dass es Xavier nicht ebeso egal ist, wie dir, was du glaubst? BTW.: Pizzateller sind auch flach und rund. Eine Erde in der Form eines Pizzatellers wäre also auch noch rund.
    Ich glaube jedenfalls, dass die Erde kugelförmig ist. Was ich allerdings niemals glauben werde, dass Uhren jemals wechselseitig langsamer gehen könnten. Wer so etwas misst, macht definitiv etwas falsch oder vergisst beim Messen etwas.

  6. Nicht von Bedeutung on 20. Juni 2021 at 17:46 Antworten

    Pädophilie in der Kirche: Hmmm… und ihr glaubt wirklich noch Satanisten tun so etwas? Wer hat euch eigentlich gesagt, dass Satanisten die Bösen sein sollen? Nicht etwa jene Kanzelprediger, die euch das Gute predigen und anschließend Kinder mißbrauchen oder sonstige der von ihnen definierten Sünden begehen – wie z.B. Mord an Opfergaben? Wo steht bei Denen eigentlich, dass Kinder absolutes Tabu sind? Bei Satanisten steht es jedenfalls in Regel Nr. 9, die restlichen 10 Regeln, die 9 satanischen Grundsätze und die 9 satanischen Sünden sollte man sich aber auch mal ansehen, wenn man genug Zeit hat.

    • Nicht von Bedeutung on 20. Juni 2021 at 17:57 Antworten

      Dazu noch: Kümmert euch nicht um irgend einen dubiosen Schöpfer, den man euch eingeredet hat – kümmert euch lieber um eure Mitmenschen – sprich: Um die individuellen Götter (Menschen mit eigenem Willen) um euch herum. Das schafft viel Platz im Schädel – nur halt nicht mehr für dokmatische Religionen oder Wissenschaften.

    • David Lender on 22. Juni 2021 at 10:08 Antworten

      Diabolos heißt der Teufel im griechischen Urtext im Brief an die Epheser. Diabolos heißt wörtlich übersetzt: der Durcheinanderbringer.

      Und das ist die Zeit in der wir jetzt leben. Und der Teufel hat wirklich gute Arbeit geleistet, auch unter Christen.

      Wenn ihr Christen seid wäre es schön gewesen etwas von der Guten Nachricht weiterzugeben, nämlich das es durch Jesus Rettung gibt.
      Es gibt eine Ewigkeit, die Frage ist wo möchtest du sie verbringen? Gott hat eine Lösung hierfür parat und sie ist die einzig mögliche. Die Lösung ist das Anerkennen das Jesus Gottes Sohn ist, das Jesus um unserer Willen Mensch wurde, das Jesus für deine und meine Sünden gestorben ist. Das einzige was du tun musst, ist dieses Gottesgeschenk annehmen und Jesus sagen: Ich glaube dir, vergib mir meine Sünden, danke das du für mich gestorben bist und mir all meine Sünden hinfortgenommen hast.
      Wenn du das tust wirst du die Ewigkeit mit Gott und Jesus verbringen.

  7. mira on 20. Juni 2021 at 20:50 Antworten

    Xavier ist sehr mutig und vorbildlich, ich mag seine Lieder sehr, sie geben auch die Richtung, klasse!!!
    Danke, lieber Kai! für ein tolles Interview, werde sie immer mehrmals hören…

  8. Stephan Lochmann on 21. Juni 2021 at 22:59 Antworten

    Diese Mannschaft und Xavier leuchten am Künstlerhimmel, sie stehen für mich in der Tradition der kritischen und aufgeweckten Künstler für den deutschsprachigen Raum und es gelingt ein hervorragender Transport unserer Gefühle ohne das es als ” Kampflied” daher kommt. Es ist wieder die alte Geschichte die wir gelernten DDR Bürger sehr gut verstehen, die eigentliche Geschichte findet ” zwischen den Zeilen ” statt und die Bilder dazu treffen voll in Herz, es kullern Tränen. Das ist die hohe Kunst. Wo bleiben all die großen Musiker in unseren Land, die ließen sich wegsperren und die wenigen die das nicht mit machten wurden von ihnen weggebissen. Das ist die neue Qualität der Massenmanipulation, die Honecker und Mielke nie gelang, denn gerade die Künstler damals waren immer am vorderster Front und heute ? Nur ihr wenigen, was ist geschehen ? ( 65 Jahre alt und zur Wende 89, 33 Jahre alt, darum gelernter DDR Bürger )

  9. Monika P. on 23. Juni 2021 at 1:52 Antworten

    Danke, danke, danke …

  10. Vee auch Immer on 23. Juni 2021 at 13:10 Antworten

    Hai Kai,
    dein Micro kratzt. Krass wie ihr Kohlenstoffeinheiten immer noch im Dunkeln tappt. Also gut, ich hau dann mal einen raus.
    Die Erde ist rund, die Erde ist flach, such dir was aus, denn all das spielt keine Rolle.
    Diese Bewusstsein hier ist ohne Liebe nur möglich weil durch die Vernetztheit der Gedanken eine Identität erschaffen worden ist, frei von positiv oder negativ aber mit Materie, diese aberf auch Wertfrei.
    Nahrung ist Information und die Information ist Wertfrei.
    Nichts was du hier tust ist für dich Wichtig da wo du hin gehst, es ist nur Wichtig für Andere im Jetzt, aber das kannst du im vollem Umfang wie es sich auswirkt nicht erfassen, also auch Wertfrei.
    Es gibt nur 3 Dinge zu er-fahren, die Bereitschaft sich selbst zu lieben, und die erkenntnis daraus, zu fühlen wie es sich anfühlt zu lieben, und geliebt zu werden.
    Alles ganz schwierige Prozesse und wenn man glaubt so weit zu sein, kann es passieren das man sich selbst noch einmal hinterfragt ob das wie man lebt auch so stimmt.
    Hier kannst du Liebe nur erahnen, drüben kannst du das Leben nur erahnen, darum ist die Wechselseitigkeit der Pole der Schlüssel zur Erkenntnis.
    Wenn es dir gut geht Kai und du Zeit hast und demütig bis, wem Dankst du das dann? Gott??? Dir selbst???
    Ja richtig kein Gott ist für dein Glück verantwortlich sondern dank dir selbst den du bist der Schöpfer deiner Gefühle niemand sonst!
    Natürlich gibt es Gott, schau in den Spiegel und du siehst einen kleinen Teil davon was Gott ist. Gott ist alles vorallem Wertfrei, die die abgrndtief Böse sind und das auch wissen, sind Wertfrei, sie suchen das was Sucht und wissen nicht das sie es selbst sind, und darum sind sie traurig weil es keine Resonanz erzeugt.
    Es ist alles so einfach wenn die Menschen anfangen würden sich mit sich selbst zu beschäftigen…., nur dann fällt alles von ihnen ab und sie erkennen den Göttlichen Auftrag die Liebe los zu lassen um das höhere Selbst in sich zu wecken, dass dann keine Sprache mehr braucht sondern in Licht und Harmonie die Zeiten überdauent strahlt.
    Tja, und die Erkenntnis von diesen Erguss?
    Solange du Angela Merkel Adolf Hitler und Konsorten nicht genau so lieben kannst wie deine Helden, bist du ganz weit weg davon was es heisst Mensch zu sein.
    Du hast immer die Wahl.
    Liebe dich wie mich.
    Vee

  11. Vee auch Immer on 23. Juni 2021 at 13:30 Antworten

    Kai,
    ich habe soeben erfahren das du deine Digicam weg legen sollst denn Pixel sind rechteckig und nicht Rund selbst wenn du eine Kamera hast mit $0 Trillionen Pixel wirst du nie finden was du suchts in deinen Bildern.
    Du hast einige Bilder in deinem Kopf die dir immer wieder Visuell austeigen in deinen Gedanken an denen du dich so erfreust kurz vor dem schlafen gehen, um Erfüllung zu erhalten sollst du sie malen! Mit den Fingern, schau nach unten unter deinen Füssen sind deine Farben male sie mit den Fingern kratze sie mit den Nägeln fühle die große Kunst in dir es wird dich sehr glücklich machen, weiter eben habe ich gehört du bist mit deiner Meditation an einem Punkt angelangt wo du nicht wirklich weiter kommst, erfreust dich aber an den kleinen Schritten, du hast da was vergessen, wenn du hoch hinaus willst brauchst du einen ebenso tiefen Keller, du sollst dir einen Weg zu deinem inneren Haus bauen aus den Steinen die man dir in den Weg wirft.
    Du musst natürlich gar nichts davon tun, es sind nur Botschaften für dich die ich im Heizungskeller bekomme, denke du wirst noch sehr Wichtig für andere.
    Vee

  12. HARALD MILLAUTZ on 24. Juni 2021 at 9:43 Antworten

    Vielen Dank für Eure so wertvollen Wortmeldungen und unschätzbaren Beiträge ! Es tut gut und berührt sehr stark in Zeiten wie diesen Menschen wie Euch, mit großem Herzen und klarem Verstand, zuzuhören ! Jeder /Jede von uns sollte eigentlich jetzt einmal in Ruhe und Selbstreflektion in sich gehen um seine /ihre Position zu stärken und versuchen die vorherrschenden Missstände und negativen Abläufe klar zu erkennen ,verstehen und wenn möglich sich dagegen aufzulehnen bzw. einzusetzen.
    Ihr seid der lebende Beweis, MUT MACHT STARK !!!

  13. Bettina on 3. Juli 2021 at 23:19 Antworten

    Ich finde mühsam, dass Kay Gäste einlädt aber selbst so viel und lange spricht.

Leave a Comment